Team Stempelherz Blog Hop im September

Nach dem ich irgendwie den August-Hop verpennt habe, bin ich im September wieder dabei! Auf geht’s zu einem neuen Stempelherz-Blog-Hop!

Das Thema diesmal sind die Stampin’ Blends, mit denen es sich herrlich kolorieren lässt. So richtig rangetraut habe ich mich da aber noch nicht. Deswegen ist mein Werk wohl auch eher was für Anfänger (aber unter den ganzen Profis, zu denen Du von hier aus noch hoppen kannst, muss ja auch für die was dabei sein, oder?).

Nachdem meine ersten Versuche immer auf Flüsterweiß statt fanden, dachte ich mir, ein bisschen was Besonderes muss es aber dann doch sein, und habe mich mit Pergament versucht. Und, was soll ich sagen? Klappt super!

Zunächst habe ich aus dem so zuckersüßen neuem Stempelset Im Babyglück die Elefanten mit Memento (wasserlösliche Tinte – wichtig beim Arbeiten mit Alkoholstiften) auf Farbkarton Pergament gestempelt. Dann werden mit dem Blend Dunkel-Schiefergrau die Falten und die Teile, die eher im Schatten sind, koloriert. Mit Hell-Schiefergrau ist der Rest von den Tieren ausgemalt. Da dabei die dunkle Farbe wieder angelöst wird, lässt sich diese wunderbar auf dem Pergaments verteilen und quasi hin- und herschieben. Alles in allem habe ich wohl bestimmt dreimal im Wechsel mit dem dunklen und dem hellen Stift gearbeitet. Ich bin zufrieden.

Mit dem größten Oval aus den Stickmuster-Stanzformen wurden die Elefanten ausgestanzt. Die ursprüngliche Idee war, das Pergament direkt auf das gestreifte Papier zu kleben, aber das war mir zu unruhig. Deshalb liegt unter den Bild noch ein Wellenoval in Flüsterweiß aus den Lagenweisen Ovalen. Der Hintergrund – also das Streifenpapier – ist in Grüner Apfel mit einem nicht mehr erhältlich Hintergrundstempel gestaltet. Aber das war für mich der Stempel, der am besten zu meiner Vorstellung von dem Projekt gepasst hat. Und irgendwas Gestreiftes (zum Beispiel DSP) findet sich bestimmt. Oder was mit kleinen (Dschungel-)Blättern…

Das “Wir freuen uns riesig” ist in Schiefergrau auf einen Rest Flüsterweiß gestempelt. Der Spruch stammt ebenfalls aus Im Babyglück. Das Banner ist unter die Elefanten geschoben, die mit Dimensionals auf das Hintergrundpapier geklebt sind. Eine Schleife aus Häkelgarn ist die einzige Deko, die es hier braucht. Oder?

So, ich hoffe, Dir gefällt mein schnell gemachtes Werk, mit dem auch (Stampin’ Blends-)Anfänger klar kommen sollten. Hier kannst Du nun weiter hoppen:

Claudia Becht: klick hier!
Renate Ecklmayr: klick hier!
Sindy Mörtl: klick hier!
Sabine Steinkress:
Claudia Hahn: hier bist du gerade

 

Viel Spaß beim Basteln wünscht Dir Claudia von Papier- und Farbenspiel

PS: Solltet Du Interesse an den tollen Produkten von Stampin!Up haben oder noch Fragen zur Karte, dann setz Dich doch mit mir in Verbindung

Global Design Project #GDP206

Ach ja… die Zeit läuft einem durch die Finger. Möchte gar nicht nachschauen, wann ich das letzte mal beim

Global Design Project 

mitgemacht habe… Aber wenigstens bin ich mit einer meiner Lieblingsaufgaben wieder dabei – einen Sketch umsetzen. Diesen:

Da ich eine “Gute Besserung”-Karte für eine etwas ältere Dame brauche, sind die Farben etwas altmodischer. Aber die Farben dürften gut passen – die Outfit’s der Dame gehen in diese Richtung 😉

Gehalten ist die Karte in Flüsterweiß, Waldmoos und Kirschblüte. Das Designpapier ist ein Rest und war der Ideengeber für die Farben.

Falls Ihr Fragen zur Karte habt, oder die tollen Produkte von Stampin!Up bestellen wollt, dann einfach mit mir in Verbindung setzen!

Eure Claudia

Global Design Projekt #198

Eine Sketch-Challenge ist mir ja immer die liebste Herausforderung für das

Dies ist der Sketch für das GDP#198. Da ich eine Dankes-Karte brauche, habe ich für meine Karte ein “Vielen Dank” mit Weiß auf Schwarz embossed. Der Text ist mit der Stanze Wunschetikett (#150076) ausgestanzt und mit Dimensionals (#144108) auf den Hintergrund geklebt. Hinter dem Etikett läuft zur Schleife gebunden etwas Häkelgarn durch. Da mir diesmal ja der Aufleger, hinter dem die Enden versteckt werden, fehlt, habe ich kleine Löcher gebohrt und hier das Garn durchgefädelt. Die Zweige in Pergament sind mit der Stanze Zierzweig (#148012) entstanden. Dafür habe ich drei Zweige gestanzt und einen davon geteilt. Der rauchblaue (meine neue Lieblingsfarbe) Hintergrund ist als erster Arbeitsschritt in Wischtechnik gestaltet. Dafür die Ränder der Karte mit Washitape abkleben und mit einem Schwämmchen die Farbe aufwischen. Die Sprenkel sind einfach Wassertropfen, die bei ausreichender Größe wieder abgetupft werden. Ein wenig schwarzen Glitzer über die in Rauchblau und Schwarz gestempelten Äste aus dem Stempelset Tu, was du liebst (#148070), das ist diesmal alles. Schnell und mit wenig Werkzeug (zum Beispiel eine BigShot) oder Material gemacht, also auch für Anfänger gut umzusetzen.

Ich denke, auch in anderen Farben müsste diese Karte bestimmt toll ausschauen. Mir gefällt sie sehr. Auch wieder ein Sketch, der einfach wunderbar umzusetzen ist. Weihnachtlich, frühlingshaft, mit Blumen, zur Anteilnahme usw.
Wie immer gilt – die wunderbaren Sachen von StaminUp könnt ihr bei mir bestellen.

Team Stempelherz Blog-Hop im Juli – Lieblingsset aus dem Katalog 2019/2020

Alle guten Dinge sind drei – so sagt man doch! Ich hoffe, Euch gefällt mein 3. Beitrag zum

Dieses Mal will Euch jeder Hoper seinen Liebling aus dem neuen Katalog 2019/20 vorstellen. Mir hatte es auf Anhieb das Projektpaket Genussvolle Grüße (#151116/S. 6; auch einzeln bei mir bestellbar) angetan. Das Stempelset Genussvolle Grüße (#150154) ist so schön schlicht und mit den vielen Sprüchen kann man einiges an Anlässen abdecken. Für Anfänger ist das Stempelset also eine gute Basis. Die Stanze Bezaubernder Anhänger (#149518) allein ist für den, der schon den Schrank voller Stempel hat, eine gute Ergänzung.

Mein Projekt sollte auf jeden Fall zum Zubinden sein. Ein schnöder Anhänger sollte es dann auch nicht werden. Deswegen habe ich mir ein kleines Minialbum ausgedacht. Dieses ist so klein, dass es prima in die Handtasche oder auch einen normalen Briefumschlag passt.

Für die Hülle ist die Breite ist mit 2 Inch ja schon vorgeben. Mein Farbkartonstreifen in Flüsterweiß extrastark ist 11 Inch lang. Gefalzt wird dann bei 4 / 4,5 / 5 / 5,5 / 6 / 6,5 / 7 Inch. Den Karton nun ziehharmonikaartig falten und die Knicke mit dem Falzbein nachziehen. Mit der Anhängerstanze die beiden Enden aufhübschen.

Dann braucht man noch das Innenleben. Das sind bei mir 4 Streifen, ebenfalls Flüsterweis extrastark, mit den Maßen 4,7 mal 16 cm. Die werden einfach bei 8 cm gefalzt und die Ecken mit der Trio-Stanze Dekorative Details (#146320) abgerundet. Bei 2 Streifen kommt nun außen rechts und links von der Falz Klebeband, bei den übrigen 2 nur an einer Seite.

Mit dem Blüten- und Blätterstempeln aus dem Set habe ich nun die Seiten mit Rauchblau (#150085) und Farngrün (#147104) verziert. Dann können die Seiten eingeklebt werden. Außen die beiden Streifen mit nur 1 Klebebandstreifen, innen die mit 2 Streifen. Die äußeren Seiten sollen nicht am Einband kleben.

Jetzt geht es an die Dekoration der Hülle. Dafür habe ich aus dem Designpapier Vintage-Flair einen Streifen mit den Maßen 4,7 mal 17,2 cm zugeschnitten. Dieser wird von beiden Seiten bei 8 cm gefalzt. Das Papier aufkleben. Den Kleber aber nicht auf dem schmalen Stück in der Mitte anbringen, sondern nur auf den großen Flächen.

Das Etikett auf dem Album ist auch mit der Anhängerstanze gemacht. Vielleicht ist es Euch schon aufgefallen? Die Stanze bietet die Möglichkeit, Papier in 1, 1,5 oder 2 Inch zu stanzen. Somit ist der Streifen für mein Etikett 1,5 Inch breit und ca. 6,5 cm lang (so genau kann ich es nicht mehr sagen, es war ein Rest, der zufällig gepasst hat, und ich habe vergessen die Länge zu messen. Aber hier geht’s ja nicht um’s Mü.) Der Spruch “Eine Kleinigkeit für Dich” ist natürlich wieder aus dem Stempelset, gestempelt in Rauchblau. Mit Farngrün habe ich auch hier nochmal die Blätter aufgestempelt. Und weil’s mir noch zu nackig war, habe ich ein paar Perlenaufkleber angebracht. Die sind aber aus meinem Vorrat, der ja auch mal kleiner werden soll. So im Nachhinein hätte ich mir die Blüten in den Ecken doch sparen sollen, aber dann hätte ich wieder von vorne anfangen müssen. Das Etikett mit dem durchgezogenen Band hatte ich nämlich schon mit Dimensionals aufgeklebt.

So, ich hoffe, es hat Euch gefallen. Hier könnt Ihr nun weiterhopen:

Claudia Becht / stempelherz.de (klick hier)

Sindy Mörtl / bastelzauber.bastelblogs.de (klick hier)

Sabine Steinkress / scheresteinundpapier.wordpress.com (klick hier)

Claudia Hahn / papierundfarbenspiel.bastelblogs.de (hier seid ihr)

Renate Ecklmayr – setzt aus

 

 

 

Global Design Project 194 | Sketch Challenge

Diesmal ist mein Beitrag für das Global Design Projekt sehr schlicht und zurückhaltend ausgefallen. Sogar ganz ohne Glitzer. Muss aber auch mal sein… Es galt, eine Sketch umzusetzen. Das war die Vorgabe:

Ich habe mich für das Stempelset Genussvolle Grüße entschieden. Außerdem kam das neue Design-Papier Vintage-Flair als Hintergrund zum Einsatz. Die Blumen sind gestempelt in der neuen In-Color Rauchblau und der Gruß in Schwarz (ausgeschnitten mit der Hand und mit ein paar Dimensionals erhöht aufgeklebt). Als Kartenbasis und “Hauptfarbe” habe ich unseren extrastarken Farbkarton in Flüsterweiß verwendet.

 

Global Design Project #193- es ist Zeit für eine neue Color Challenge!

Die Nummer 193 des Global Design Projekts fordert einen mit Ananas, Grüner Apfel und Marineblau heraus. Eine Farbkombie, die ich persönlich ja erst mal für Augenkrebs-verdächtig halte. Na gut, wenn schon, denn schon, dann soll es auch ordenlich krachen: hier seht Ihr nun mein Projekt:

Die Kartenbasis ist Apfelgrün, bestempelt toninton mit Crackle Paint (#148752). Darauf eine Lage Marineblau (mit Dimensonals aufgeklebt). Damit die Farben auch zur Geltung kommen ist der Rahmen diesmal ziemlich breit bemessen. Der Traumfänger, gestempelt in Schwarz, stammt aus dem Set Follow your Dreams und ist mit den passenden Framelits Traumfänger ausgestanzt. Das gleiche gilt für die Federn. Der blaue Kreis ist mit der 2-Inch-Kreisstanze gestanzt und hinterlegt hier den Traumfänger. Das weiße Papier bekam ein paar Klekse in Schwarz ab. Und nach dem alles zusammengesetzt war, war mir das ganze noch zu nackig. Also habe ich noch kleine Blümchen für die Mitte ausgestanzt und kleine Perlen aufgeklebt (schau’n wir mal, wie lange die halten).

Global Design Project 192 | CASE the Designer

Diese Woche gilt es, eine süße Karte von Charlet Mallett aus den USA (Teammitglied des Global Design Project) in eine eigene Idee zu verwandeln.

CASE = Copy And Selectively Edit
Im Prinzip kann man alles kopieren. Oder sich nur auf ein Detail stürzen. Es könnte das Stempelset sein, die Farben, das Layout, das Thema, die Bilder…
Ich habe mich für das Layout entschieden:
Einmal im Querformat, und einmal hochkant:
Der Stempel “Alles Liebe” stammt aus dem Set Kraft der Natur (#147604) und ist in Wildleder (#147115) auf Flüsterweiß (#140490, extrastark) gestempelt. Der Streifen war ein Rest, aus dem ich einfach die Zacke für den Wimpel ausgeschnitten habe. Das Designpapier stammt aus Holzdekor (#144177). Die Kartenbasis ist Farbkarton in Wildleder (#119982). Die Blätterzweige aus Pergament (#106584), Wassermelone (#119980) und Olivgrün (#106576) sind mit den Framelits Rankenrahmen (#146353) ausgestanzt. Zusammengesetzt sind die einzelnen Teile mit Mehrzweckkleber-Flüssigkleber (#110755) und Dimensionals (#104430 und 144108). Noch einige “Wassertropfen” mit “Nuvo Crystal Drops” verteilt. Fertig ist meine Idee zu #GDP192

Welcome to Global Design Project #191

Neue Woche, neue Challenge! Wenn mal einmal infiziert ist, kann man’s nicht mehr lassen. Außerdem – wenn es um Schmetterlinge geht, bin ich ja sofort zu haben! Das vollständige Thema für das Global Design Projekt #191 lautet:

Da mir heute irgendwie pastelig zu Mute war, habe ich mich für die Farben Schiefergrau, Minzmakrone und Flüsterweiß in Verbindung mit ein Wenig Schwarz entschieden.

Die Schmetterlinge und auch der Spruch stammen aus dem Stempelset Schmetterlingsglück. Ausgestanzt sind sie mit der passenden Handstanze Schmetterlingsduett aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog 2018/19 (Produktpaket Schmetterlingsglück #150601 mit 10% Nachlass). Gott-sei-dank werden die beiden Produkte sich auch im neuen Jahreskatalog wiederfinden, dann allerdings nicht mehr als Projektpaket.

  • Kartenbasis: Farbkarton Schiefergrau 14,5 x 21 cm / gefalzt bei 10,5 cm
  • Designpapier (Restekiste): Minzmakrone-Flüsterweiß gestreift 14,1 x 3,5 cm
  • Glitzerpapier (Restekiste): Tannengrün 14,1 x 2 cm; gestanzt mit Bordürenstanze
  • Aufleger: Flüsterweiß 14,1 x 7 cm; bekleckst mit Schiefergrau
  • Schmetterlinge gestempelt in Schiefergrau und Minzmakrone (einmal vorher abgestempelt)
  • Gruss: Farbkarton schwarz in weiß embossed und mit der Hand ausgeschnitten
  • Deko: schwarzer Nähfaden und einige Perlen (mit StampinBlend in Minzmakrone gefärbt)

Zusammengesetzt ist das Ganze mit Flüssigkleber, Dimensionals und Klebepunkten.

 

Global Desing Projekt #190

So sieht er aus, der Sketch, den es diesmal umzusetzen galt:

Einen Sketch finde ich immer toll. Da kann man sich so richtig nach Lust und Laune austoben. Ich hoffe, euch gefällt, was mir zum

Global Design Project 190 | Sketch Challenge

eingefallen ist…

Zu meiner flüsterweißen Kartenbasis habe ich die Farben Puderrosa, Limette, Aquamarin und Espresso kombiniert. Diese Farben finden sich in dem Designerpapier aus der Sale-a-bration 2019 wieder, das ich für den zarten Rahmen im Hintergrund verwendet habe. Mein heiß geliebter Pergament-Farbkarton und ein paar Glitzerblitzer dürfen wie immer nicht fehlen.